Innovationssysteme der TV-Unterhaltungsproduktion (E-Book, PDF)

eBook - Komparative Analyse Deutschlands und Großbritanniens, The Business of Entertainment. Medien, Märkte, Management
ISBN/EAN: 9783531921273
Sprache: Deutsch
Umfang: 455 S., 2.65 MB
Auflage: 1. Auflage 2009
E-Book
Format: PDF
DRM: Adobe DRM
42,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Über die Innovationsfähigkeit des Fernsehens wird gestritten. Zum einen formu- 1 lieren Medienjournalistinnen: Kaum ein anderes Medium erfindet sich so schnell immer wieder neu wie das Fernsehen (Brunst 2004: 30). Zum anderen herrscht die landläufige Meinung, dass im Fernsehen eh immer nur das Gleiche komme. Auch die Fernsehmacherinnen selbst sehen sich abwechselnd (und z. T. auch gleichzeitig) in einer creative crisis (Bennett-Jones 2007: 1) oder als Überbringerinnen von innovative[m], moderne[m] und besondere[m] Fern- hen (Bartl in Mantel 2006: 1). Insbesondere das deutsche Fernsehen wird ne- tiv beurteilt: Unser Fernsehen ist am Ende. Beim Versuch, es allen recht zu machen, auf riskante Innovationen zu verzichten und einfach die Erfolge der restlichen Welt zu kopieren, ist das deutsche Fernsehen versehentlich mit dem Hintern an den Knopf für den Selbstzerstörungsmechanismus gekommen (Kalkofe 2007: 72). Dabei werden Innovationen sowohl auf der Unternehmensebene als auch aus gesamtwirtschaftlicher Sicht als die Quelle ökonomischer Entwicklung und wirtschaftlichen Wachstums betrachtet (Vahs/Buhrmester 2002: 5, 9; Heinlein 2004: 17; Wahren 2004: 13). Gerade für Medien hat Innovativität nochmals eine gesteigerte Bedeutung, denn es ist die Nachfrage nach Neuem, die die Medi- wirtschaft von anderen Industrien unterscheidet (Turow 1992: 184; Kiefer 2001: 200; Siegert et al. 2006: 43). Entsprechend haben Medienökonominnen Inno- tionsmanagement als one of the most critical areas of research for the field (Mierzjewska/Hollifield 2006: 48) identifiziert.
Kerstin Fröhlich war als Entwicklungsredakteurin bei RTL Television tätig und hat am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich promoviert.
Begriffsbestimmungen - Theoretische Herangehensweise - TV-Unterhaltungsproduktion als kreative Industrie - Innovation in Industriesystemen - Untersuchungsleitende Dimensionen und Kategorien - Methodische Herangehensweise - Innovation, Risiko und Formate in der TV-Unterhaltungsproduktion - Der Basiskontext: Kulturelle Einstellungen, Wirtschaftssystem und Regulierung - Der Primärkontext I: Beschreibung der relevanten Märkte - Der Primärkontext II: Eigenschaften der innovierenden Akteure - Der Innovationsprozess der TV-Unterhaltungsproduktion - Der Netzwerkkontext der TV-Unterhaltungsproduktion - Die sektoralen Innovationssysteme Deutschlands und Großbritanniens

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „Downloads“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.