Klaus Modick: Fahrtwind

Auf knapp 200 Seiten erzählt Modick in Fahrtwind die Geschichte „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Eichendorff neu.

Modicks Ich-Erzähler erinnert sich an einen Seminarraum in seiner Universität in den 70er-Jahren und an die Begegnung mit Eichendorffs Taugenichts in Form eines Reclam-Heftes. Die Begeisterung für den Jungen, der nicht fleißig und nützlich sein will, sondern unangepasst und frei, hat er nie vergessen.

Nun verlässt auch er sein spießiges Elternhaus, mit Rucksack und Gitarre trampt er gen Süden. Während die Studenten demonstrieren und die Polizei nach der RAF fandet, kümmert er sich wenig um das Weltgeschehen, sondern folgt seiner Sehnsucht. Über Wien gelangt er nach Italien. Er trifft geheimnisvolle Typen und seine Reise gleicht einem Traum, in dem die Musik eine wichtige Rolle spielt.

Modick erzählt realistisch und fantastisch zugleich von der Suche und der Sehnsucht nach einem unangepassten Leben. Die Geschichte zieht den Leser unbemerkt in einen Bann.

(AB)

Modick, Klaus
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462001303
20,00 € (inkl. MwSt.)