Elke Heidenreich: Männer in Kamelhaarmänteln

Elke Heidenreich schreibt kurze Geschichten über Kleider und Leute. Früher als sie Kind war, durften Mädchen in der Schule nur Röcke tragen, keine Hosen.

1952 hing in der Jugendherberge im Sauerland noch ein Schild:

„Die Hose zieret nur den Mann,
drum Mädchen, zieh ein Röcklein an.“

Die Autorin erzählt vom Leben, von Freundschaften, Liebe und Trennung und natürlich von Bekleidung. Jeder kann sich hier wiedererkennen in den komischen, manchmal traurigen Geschichten. Die tolle Bluse, die schon keine Farbe mehr hat, die ausgeleierte Jeans oder – schlimmer geht es nicht – der Kamelhaarmantel.

Es macht Spaß, diese Sammlung kurzer und knackiger Texte zu lesen. Sehr abwechslungsreich, selbstironisch, humorvoll auf den Punkt gebracht, aber stellenweise auch berührend.

Denken Sie an das rote Opernkleid von Pretty Women, denken Sie weiter. Erinnern Sie sich an Ballkleider und Roben in Filmen, die wir alle schon oft gesehen haben, oder an die 80er Jahre, alle trugen Khaki, weil wir so wie Meryl Streep aussehen wollten in „Jenseits von Afrika“ und weil wir uns von Robert Redford in der Wüste die Haare waschen lassen wollten.

Kleider müssen manchmal Träume erfüllen, die nicht erfüllbar sind. (J.H)

Heidenreich, Elke
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446268388
22,00 € (inkl. MwSt.)