Der Zauber steckt immer im Detail

'Fontane liest man nie aus.' Das vorliegende Lesebuch bietet eine Auswahl der schönsten Texte des Autors: seine legendären Ausflüge ins Innere des Landes Brandenburg, die berühmten 'Causerien' aus Effi Briest oder dem Stechlin, Meditationen über das Kranksein oder die Ehe in den Briefen an seine Frau Emilie und seine Tochter Mete, Erinnerungen an seine Kindheit, Gedichte vom 'Herrn von Ribbeck' bis zu 'Meine Gräber'. Die Texte werden kurz kommentiert und in den Werkzusammenhang eingeordnet. Der Band enthält darüber hinaus Fotografien von Heike Steinweg, die sich auf die Spuren des Dichters begeben hat - von Neuruppin bis Paretz, von Potsdam-Bornstedt bis zum Berliner Tiergarten. So dass der Wunsch entstehen könnte: '. daß ich sehr bald all das sehen wollte, worüber ich gelesen hatte.' 'Es war eine halbe Stunde, wie sie nur an  d i e s e r  Stelle erlebt werden kann, hier, wo sich Stille und Erinnerung die Hand reichen.' 

Autorenportrait
Theodor Fontane wurde am 30.Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Nach der Apothekerlehre publizierte er ab 1839 erste Novellen und Gedichte. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt in London lebte Fontane ab 1849 als freier Schriftsteller in Berlin und arbeitete u.a. als Theaterrezensent für die Vossische Zeitung. Er starb am 20. September 1898 in Berlin. 

Fontane, Theodor
Insel Verlag
ISBN/EAN: 9783458200338
16,00 € (inkl. MwSt.)